HTS Touristik E-Paper und Online-Broschüren

Aufrufe
vor 6 Monaten

Mein London Kurztrip (15. Ausgabe, Winter 2018/19)

  • Text
  • Bild
  • Kurztrip
  • Piccadilly
  • Themse
  • Birmingham
  • Stadt
  • Silvester
  • Visitor
  • Britrail
  • Heathrow
London: Sightseeing, Shopping, Essen und mehr. Wissenswertes, Kurioses und Karten

WEIHNACHTEN UND

WEIHNACHTEN UND SILVESTER IN LONDON Bild © shutterstock.com / Bikeworldtravel Am 25. Dezember, dem englischen Christmas Day, steht das Leben in der Millionenstadt London still: der komplette öffentliche Nahverkehr, also unteranderem Busse, U-Bahnen und Züge fahren den ganzen Tag über nicht. Was für Deutsche vielleicht unglaublich klingt, hat in London Tradition: seitdem in den 1970er Jahre entschieden wurde, dass am Christmas Day einfach zu wenig Nachfrage besteht, rollt dort am 25.12. nichts. Taxis fahren zwar, aber spontan eines zu kriegen scheint wie ein Sechser im Lotto. Meist sind Taxis lange im Voraus reserviert. Da natürlich dann alle Menschen, die doch irgendwo hin müssen, auf ihr Auto ausweichen, geht auch auf den Straßen ab mittags nichts mehr: Mega-Stau. Weiterhin fahren keine Expresszüge zu den Flughäfen und es wird in dieser Jahreszeit viel an Bahnhöfen und Gleisen gearbeitet – d.h. es kann zu Umleitungen, Verspätungen oder auch Zugausfällen kommen. Der 10 | Mein London Kurztrip

Bild © shutterstock.com / Bikeworldtravel Heathrow Express hat wegen Gleisarbeiten sogar vom 23.12. - 26.12. und 30.12. geschlossen. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Ihrer Rückreise und planen Sie bitte in jedem Fall genügend Zeit für die Rückreise zum Flughafen ein – auch für London gelten die international empfohlenen 2 Stunden vor Abflug. Mitunter können Sicherheitskontrollen länger dauern und auch die Laufwege an vielen Flughäfen sind nicht zu unterschätzen. An Silvester wird das offizielle und zugleich auch größte Feuerwerk über der Themse gezündet. Um hier einen guten Blick auf das Spektakel zu erlangen empfiehlt es sich, eine der „Viewing Areas“ aufzusuchen, für die man aber im Voraus Tickets für 10 Pfund pro Person erwerben muss. Als Alternative bieten sich öffentliche Plätze wie der Trafalgar Square an, wo das Feuerwerk auf großen Leinwänden übertragen wird. Die absolut beste Sicht hat man aber von den New Year‘s Eve Dinner Cruises, also von Schiffen auf der Themse. Die Tickets sind meist bereits im Oktober desselben Jahres ausverkauft, manche können jedoch auch noch über uns nach Anfrage erworben werden. Am 1. Januar sollte man sich dann die offizielle Neujahrsparade (LNY- DP – London’s New Year’s Day Parade) nicht entgehen lassen. Mehr als 10.000 Darsteller, die die 20 Stadtteile Londons sowie Länder aus aller Welt repräsentieren, starten um 12 Uhr an der Kreuzung Piccadilly / Berkeley Street und enden gegen 15.15 Uhr am Big Ben. Entlang der drei Kilometer langen Strecke sind mehr als eine halbe Million Zuschauer zu erwarten. Mein London Kurztrip | 11

Weitere Broschüren

Sightseeing Großbritannien
Besucherinformationen

Mein London Kurztrip

© 2007 - 2018 HTS Touristik Inh. Stefan Heinzl